Frauenthemen im Blick

Aktionsvideo zum Equal Pay Day am 7. März 2022:

Equal pay 4.0 – gerechte Bezahlung in der digitalen Arbeitswelt
Die Digitalisierung ist in vollem Gange und wird in den kommenden Jahren alle Bereiche unseres Lebens grundsätzlich verändern – wie wir kommunizieren, uns informieren, konsumieren und vor allem: wie wir arbeiten.
Wir fordern Equal Pay 4.0 jetzt!  (Zum Aktionsvideo auf YouTube)

Hinweise:

Überregionale Termine der Dekanatsfrauenbeauftragten 2022 (bitte klicken Sie hier)

Augsburger Stadtführungen 2022/2023 (Flyer als pdf zum Download)

Buchempfehlungen
Suchen Sie noch ein Geschenk oder brauchen Sie noch Lektüre für die staade Zeit zwischen den Jahren? Wir haben eine neue Site "Buchempfehlungen" zusammengestellt.
Klicken Sie doch gleich mal rein.

Wissenswertes
Hinter diesem Link finden Sie weitere interessante Websites zum Thema Frauenarbeit. 

Frauen leben Demokratie
Diese Wanderausstellung der Frauenarbeit der EVLKS steht ab sofort zum Verleih zur Verfügung.
Informationen zu Inhalt und Verleih (PDF zum Download)

Gottes Wirken erfahren im Teilen der Lebensgeschichte
Evangelische Dekanatsfrauen aus Bayern und Sachsen dokumentieren die Geschichte des Mauerfalls. Begleitend zur Wanderausstellung "Frauen leben Demokratie" hat das Sonntagsblatt Evangelischen Frauen aus Ost und West zugehört. Eine Reportage von Timo Lechner (PDF zum Download)

 

Dekanatsfrauenbeauftragte

lenken den Blick auf die Anliegen von Frauen und prägen so die kirchliche Arbeit. Für eine zukunftsweisende Frauenarbeit schaffen sie Netzwerke und entwickeln offene Angebote von Frauen für Frauen, die diese in ihrem Leben und Glauben stärken.

Auf dieser Seite finden Sie Ideen und Anregungen für Ihre Arbeit als Dekanatsfrauenbeauftragte.


    Dekanatsfrauenbeauftragte
    Bildrechte: afg
    Aufgaben der Dekanatsfrauenbeauftragten

    Dekanatsfrauenbeauftragte haben den Auftrag, kirchliche Frauenarbeit zu gestalten und frauenbezogene Impulse einzubringen. Ehrenamtlich gestalten sie Gottesdienste, erstellen Bildungsangebote, tragen frauenpolitische Anregungen weiter und setzen sich für eine gerechte Gemeinschaft von Frauen und Männern ein. Dabei greifen sie auf ein weites Netzwerk auf Ebene der Kirchenkreise und der Landeskirche zurück. In ihrer Arbeit werden sie von einer Referentin im Amt für Gemeindedienst unterstützt, die auch Begegnungen der Beauftragten untereinander organisiert. Inhaltlich geht es um Veranstaltungsformate, die am Puls der Zeit sind, Glaubens- und Sinnfragen verknüpfen und zudem nach Lösungen für gesellschaftlich relevante Probleme suchen. So werden Formate entwickelt, die am Puls der Zeit sind, Glaubens- und Sinnfragen verknüpfen, zudem nach Lösungen für gesellschaftlich relevante Probleme suchen. Angebote von Frauen für Frauen, die diese in ihrem Leben und Glauben stärken.

    Die Angebote der Dekanatsfrauenbeauftragten prägen somit das geistliche und öffentliche Leben des Dekanatsbezirkes. Die Landeskirche stellt Sondermittel zur Förderung ihrer Aktivitäten bereit. In jedem Dekanat werden möglichst zwei Dekanatsfrauenbeauftragte plus Stellvertreterinnen vom Dekanatsausschuss ernannt oder gewählt. Die Dekanatsfrauenbeauftragten stehen im Austausch mit dem Leitungsteam des Dekanats und der Synode, sie nehmen an der Dekanatssynode teil.
    Das Amt und die Arbeit der Dekanatsfrauenbeauftragten gibt es seit 1989 in unserer Landeskirche.